Hobbyvogelzucht Bernhard Suer
Hobbyvogelzucht Bernhard Suer

Bauersringsittich

 

Verbreitung:

Landesinnere von Zentral- und Südzentralaustralien westwärts bis zu den zentralen und südöstlichen Gebieten Westaustraliens.

 

Unterbringung:

Paarweise in Außenvolieren mit angrenzendem Schutzhaus. Doppelte Verdrahtung, weil es immer wieder bei den Ringsittichen zu Beißereien kommen kann. Sitzstangen in verschiedenen Stärken. Sie benagen gerne Weiden- und Obstbaumzweige. Barnardius Arten kommen gerne auf den Boden und daher sollte man zweimal pro Jahr eine Wurmkur durchführen.

 

Verhalten in Zuchtanlagen:

Mittellaute Sittiche mit stark ausgeprägten Nagebedürfnis. Gegenüber anderen Arten aggressiv. Zum Teil können es scheue Vögel sein, die die Distanz zum Pfleger einhalten. Die Zucht gelingt regelmäßig, ist aber nicht immer leicht. Während der Zucht ist die Einzelpaarhaltung unbedingt erforderlich. Brutbeginn ab März. Gelege 4 bis 6 Eier, Brutdauer ca. 20 Tage, Nestlingszeit ca. 5 Wochen.

 

Fütterung:

Großsittichfuttermischung aus verschiedenen Hirsesorten, Glanzsaat, Kardisaat, Negersaat, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Haferkerne, Milokorn, Dinkel, Dari, Buchweizen und getrocknete Ebereschen, Wild- und Unkrautsämereien, Waldvogelfutter, Eifutter, gekeimte Sämereien sowie verschiedene Obst- und Gemüsesorten, Grünfutter.

zur Zeit nicht mehr im Bestand!

©
©
©
©
©

Aktuelles

Homepage online!

Auf meiner neuen

Internetseite stelle ich

mich und mein Hobby

Vogelzucht vor.

Januar 2014

Am 23.02.2017 waren

es 100000 Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernhard Suer